Friedensuhr steht wegen des Kriegs in der Ukraine zur Zeit

Willkommen beim Lions Club Minden.

Einweihung Europäische Friedensuhr in Minden

Einweihung Europäische Friedensuhr in Minden

Pressebericht MT 03.07.2021

Europäische Friedensuhr am Scharn offiziell eingeweiht

Minden. Auch wenn der Festredner im Stau bei Bremen feststeckt und sich um fast eine Stunde verspätet, die Friedensuhr tickt weiter. 76 Jahre, 1 Monat, 23 Tage, 18 Stunden, 30 Minuten und 3 Sekunden zeigt sie an, als das aus den Nationalflaggen der 27 EU-Mitgliedsflaggen genähte Banner sich hebt und den Blick auf den Zeitmesser des Friedens in der Europäischen Union freigibt. Danach kann David McAllister, früherer niedersächsischer Ministerpräsident und Europa-Abgeordneter, seine Rede auf den Frieden auf dem Kontinent und auf das vereinte Europa halten.

Seit Dezember tickt die Friedensuhr bereits am Scharn. Doch zwei Mal schon musste eine offizielle Einweihung pandemiebedingt verschoben werden. Am Freitag konnte auch der Verkehrsstillstand rund um Bremen den Lauf der Zeit nicht mehr aufhalten. Nachdem der Spitzenpolitiker in Sachen Europa – McAllister ist Vizepräsident der Europäischen Volkspartei und hat seit 2014 Sitz und Stimme in Straßburg und in Brüssel – sich in der Domschatzkammer ins Goldene Buch der Stadt eingetragen hat, können die Gesellschaft zur Förderung internationaler Städtepartnerschaften Gefis als Ideengeber und die drei regionalen Lions Clubs als Unterstützer und Förderer der Idee zum Festakt auf dem Scharn schreiten.

Heinrich Wiese erinnert als stellvertretender Gefis-Vorsitzender daran, wie die Idee der Friedensuhr 2018, hundert Jahre nach Ende des Ersten Weltkriegs, bei einem Besuch von Vertretern der Partnerstädte auf den Schlachtfeldern an der Somme entstand. Lions-Präsident Berthold Gerdes weist darauf hin, dass „die Förderung des Friedens und der Völkerverständigung“ eines der wichtigsten Ziele der Lions Clubs bildet. Angeregt durch die elsässische Stadt Munster, in deren Albert-Schweitzer-Park seit 2015 ein Friedensdenkmal steht, wollten die heimischen Lions Clubs zum 75. Jahrestag des Endes des Zweiten Weltkrieges ein Friedensdenkmal auch in Minden aufstellen. Die Umstehenden und alle Mindener ruft Gerdes zum Schluss auf: „Lassen Sie uns daran arbeiten, dass diese Uhr nie stehen bleibt.“

Bürgermeister Michael Jäcke nimmt Gerdes’ Wunsch zum Anlass, Frieden eine „Gemeinschaftsaufgabe für uns alle – nicht nur für die Politik“ zu benennen.

McAllister greift in seiner Rede auch einen Zwischenruf, den zuvor schon die Linke erhoben hatte, auf, dass nämlich nicht überall in Europa die ganze Zeit Frieden geherrscht habe. Er weist dabei auf die Konflikte im ehemaligen Jugoslawien, im Kosovo und aktuell in der Ostukraine hin. „Aber die EU-Mitgliedsstaaten garantieren den Frieden untereinander.“

In bewegten Worten beschreibt der Sohn eines ehemaligen britischen Soldaten, der 1944 in der Normandie landete, persönliche Momente seines Einsatzes für Europa und den Frieden. Engagiert tritt der Europa-Parlamentarier für ein Europa mit den Zielen Frieden, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit auch in Zukunft ein.

Bild

Friedensuhr gestoppt

Lions Club Minden | 07. April 2022


Stellungnahme der Initiatoren der Europäischen Friedensuhr in Minden
Die Europäische Friedensuhr zählt die Zeit des Friedens zwischen den Mitgliedstaaten der Europäischen Union. Sie würdigt das einmalige Friedensprojekt Europa, das im Angesicht der Schrecken der Weltkriege von den Vätern der Europäischen Union gegen viele Widerstände in ihren anfangs unversöhnten Nationen errungen wurde. Dieses Friedensprojekt ist heute wichtiger denn je.
Angesichts des schrecklichen Angriffskrieges Russlands gegen die Ukraine wurde die Uhr zum Zeichen des Protestes umgehend mit der ukrainischen Flagge verhängt. Die Initiatoren der Europäischen Friedensuhr und die Fraktionen des Rates hielten dies aber nicht für ausreichend, da noch die fortlaufende Zeitzählung zu sehen war. Ein sichtbares Weiterlaufen der Uhr erschien angesichts des Leids des ukrainischen Volkes unangemessen. Zudem führte es dazu, dass die Botschaft der Uhr fehlgedeutet wurde.
Aus diesem Grunde wurde mit den Vorsitzenden der Ratsfraktionen vereinbart, die Uhr als Zeichen der Solidarität mit der ukrainischen Nation professionell, blickdicht und würdig zu verpacken. Dieser Konsens wurde nun seitens des Rates aufgegeben.
Die Initiatoren der Europäischen Friedensuhr halten den gefundenen Konsens für die Verhüllung der Uhr nach wie vor für richtig. Nach Moderation durch Bürgermeister Michael Jäcke respektieren wir aber den Appell des Rates der Stadt Minden, ein noch deutlicheres Zeichen zu setzen. Deshalb wird die Uhr während der Dauer des Krieges in der Ukraine nicht nur verpackt, sondern auch ausgestellt.
Die Friedensuhr auf den Beginn des russischen Feldzuges zurückzustellen, würde sie aber zu einer Kriegsuhr umdeuten. Wir lehnen es ab, Putins Kriegseintritt anzuzeigen. Die Uhr ist und bleibt ein Friedenssymbol. Deshalb stellen wir sie für die Zeit des Krieges auf unserem Kontinent aus.
Flüchtlinge kommen in die Europäische Union und nach Deutschland, weil hier Frieden herrscht. Sie verstehen sicher, dass wir dem Frieden ein Symbol geben. Auch die Bildersprache einer verhüllten, ausgestellten Uhr werden sie nicht missverstehen.
Die Initiatoren der Europäischen Friedensuhr

GeFIS Gesellschaft zur Förderung Internationaler Städtepartnerschaften

Fördergesellschaft  der drei Lions Clubs

Porta Westfalica,

Porta Westfalica-Judica                 

Minden

Lions Logo
Über LIONS

we serve

Weiterlesen
Minden
Der Lions Club Minden

Information über den Club

Weiterlesen
Lions Logo
Aktuell

Unsere Activitys in einem Blick...

Weiterlesen
Magazintitel
Offizielles Magazin "LION"

Lesen was die LIONS bewegt

Weiterlesen