Friedensuhr steht wegen des Kriegs in der Ukraine zur Zeit

Willkommen beim Lions Club Minden.

Humanitäre Hilfe für geflüchtete Ukrainer in Minden

Fahrradschlösser und Helme für geflüchtete Ukrainer

Ein gemeinsames Projekt von JCC Bruns und Lions Club Minden

Der Mindener Lions unterstützen nachhaltig die Menschen in der Ukraine über die „Stiftung Deutscher Lions (SDL)“ (s. https://stiftung.lions.de/nothilfe-ukraine), sie unterstützen regionale Hilfstransporte in die Ukraine (s. https://minden.lions.de/aktuell ) und sie helfen nach Minden geflüchteten Ukrainern. So überreichte Ulf Plath, Präsident des Lions Clubs Minden, Fahrradschlösser und Fahrradhelme an Bewohnerinnen und Bewohnern des Hildegard-Schumacher-Hauses (HSH), für ihre von der Stadt Minden bereitgestellte Fundfahrräder. Insgesamt haben die Mitglieder des Lions Clubs 100 Fahrradschlösser und das Unternehmen JCC Bruns 78 Helme sowie 100 Deutschbücher für die ehrenamtlichen Deutschkurse gespendet. Die Spende wurde bedarfsorientiert auf die Bewohner*innen der vier Gemeinschaftsunterkünfte der Stadt aufgeteilt. Weitere Hilfe erreichte die Ukrainer vor kurzer Zeit. Der Mindener Service Club Round Table ermöglichte zusammen mit dem Schaustellerverband Minden-Lübbecke und der Minden Marketing GmbH geflüchteten ukrainischen Familien einen kostenfreien Tag auf der Mindener Maimesse. Der Dank von Natalie Egert, Ansprechpartnerin für die Geflüchteten im HSH („Sie haben ganz vielen Menschen, die in ihrer Heimat alles zurückgelassen haben, damit glücklich gemacht“) veranlasste Präsident Plath, mit Blick auf die hauptamtlich mit der Ukrainehilfe befassten Menschen, auf die Helferinnen und Helfer des Mindener Bürgerbataillons, die Round Tabler und die zahlreichen anderen Ehrenamtliche Unterstützer der Ukrainehilfe zu dem Hinweis „Nicht diese Spende, sondern Ihre Arbeit hier und die der sie unterstützenden Ehrenamtlichen ist viel wichtiger!“

Glückliche Gesichter bei der Spendenübergabe: (von rechts) Lions-Präsident Ulf Plath, in der Mitte Erster Beigeordneter Peter Kienzle sowie Stadtmajor Achim Pecher und Anne Karre, Mindener Bürgerbataillon, sowie Natalie Egert, Stadt Minden – Bereich Integration | Foto: © Pressestelle der Stadt

Friedensuhr gestoppt

Lions Club Minden | 07. April 2022


Stellungnahme der Initiatoren der Europäischen Friedensuhr in Minden
Die Europäische Friedensuhr zählt die Zeit des Friedens zwischen den Mitgliedstaaten der Europäischen Union. Sie würdigt das einmalige Friedensprojekt Europa, das im Angesicht der Schrecken der Weltkriege von den Vätern der Europäischen Union gegen viele Widerstände in ihren anfangs unversöhnten Nationen errungen wurde. Dieses Friedensprojekt ist heute wichtiger denn je.
Angesichts des schrecklichen Angriffskrieges Russlands gegen die Ukraine wurde die Uhr zum Zeichen des Protestes umgehend mit der ukrainischen Flagge verhängt. Die Initiatoren der Europäischen Friedensuhr und die Fraktionen des Rates hielten dies aber nicht für ausreichend, da noch die fortlaufende Zeitzählung zu sehen war. Ein sichtbares Weiterlaufen der Uhr erschien angesichts des Leids des ukrainischen Volkes unangemessen. Zudem führte es dazu, dass die Botschaft der Uhr fehlgedeutet wurde.
Aus diesem Grunde wurde mit den Vorsitzenden der Ratsfraktionen vereinbart, die Uhr als Zeichen der Solidarität mit der ukrainischen Nation professionell, blickdicht und würdig zu verpacken. Dieser Konsens wurde nun seitens des Rates aufgegeben.
Die Initiatoren der Europäischen Friedensuhr halten den gefundenen Konsens für die Verhüllung der Uhr nach wie vor für richtig. Nach Moderation durch Bürgermeister Michael Jäcke respektieren wir aber den Appell des Rates der Stadt Minden, ein noch deutlicheres Zeichen zu setzen. Deshalb wird die Uhr während der Dauer des Krieges in der Ukraine nicht nur verpackt, sondern auch ausgestellt.
Die Friedensuhr auf den Beginn des russischen Feldzuges zurückzustellen, würde sie aber zu einer Kriegsuhr umdeuten. Wir lehnen es ab, Putins Kriegseintritt anzuzeigen. Die Uhr ist und bleibt ein Friedenssymbol. Deshalb stellen wir sie für die Zeit des Krieges auf unserem Kontinent aus.
Flüchtlinge kommen in die Europäische Union und nach Deutschland, weil hier Frieden herrscht. Sie verstehen sicher, dass wir dem Frieden ein Symbol geben. Auch die Bildersprache einer verhüllten, ausgestellten Uhr werden sie nicht missverstehen.
Die Initiatoren der Europäischen Friedensuhr

GeFIS Gesellschaft zur Förderung Internationaler Städtepartnerschaften

Fördergesellschaft  der drei Lions Clubs

Porta Westfalica,

Porta Westfalica-Judica                 

Minden

Lions Logo
Über LIONS

we serve

Weiterlesen
Minden
Der Lions Club Minden

Information über den Club

Weiterlesen
Lions Logo
Aktuell

Unsere Activitys in einem Blick...

Weiterlesen
Magazintitel
Offizielles Magazin "LION"

Lesen was die LIONS bewegt

Weiterlesen